Wissenschaft & Technik

Ich war in Europas erster Gigafactory für intelligente Batteriespeicher!

www.tesvolt.com/de/

Bezahlbare, saubere Energie in jeden Winkel der Welt zu bringen - das ist die Vision von Tesvolt. Auch dorthin, wo Menschen keinen Zugang zum Stromnetz haben. Das Ziel von Tesvolt: Batteriesysteme zu entwickeln und herzustellen, die den Strom aus erneuerbaren Energiequellen möglichst effizient speichern. Da Gewerbe und Industrie in vielen Ländern den höchsten Energiebedarf haben, konzentrierte sich Tesvolt von Anfang an auf Speicher mit hoher Kapazität.

Das Herzstück von Tesvolt Batteriespeichersystemen ist die selbstentwickelte Technologie zur Batteriesteuerung, um Produkte so langlebig und wirtschaftlich wie möglich zu machen. Mit Erfolg: Das preisgekrönte Batteriemanagementsystem von Tesvolt sorgt dafür, dass sich Gewerbe- und Industriespeicher schon nach wenigen Jahren rechnen.
(Werbung)


Ich hab mir Europas erster Gigafactory für Batteriespeicher angeschaut! Auf 12.000 m2 werden hier jeden Tag Stromspeicher mit einer Kapazität von bis zu einer Megawattstunde hergestellt. Die Gesamtkapazität der Speicher, die hier in einem Jahr hergestellt werden, beträgt 255 MWh.

Zum Vergleich, im Durchschnitt verbraucht jeder Haushalt in Deutschland 3,1 MWh im Jahr. Pro Tag entspricht das einem Verbauch von 8,5 KWh. Mit den 255 MWh die hier im Jahr produziert werden, könnten also 30.000 Haushalte einen Tag lang mit Strom versorgt werden.

Ich sehe mir heute die Produktion an und baue eine eigene Batterie. Dabei möchte ich mir anschauen, wie die Batterieproduktion der Zukunft aussehen könnte, warum oft viel zu viel bei dem Thema pauschalisiert wird und wieso die Pläne der Bundesregierung für unser zukünftiges Stromnetz nicht so smart sind, wie sie eigentlich sein sollten. Und damit willkommen bei Breaking Lab, Jacob hier. Klickt jetzt auf abonnieren, damit ihr kein Science-Video und Experiment mehr verpasst! Los geht’s!


Breaking Lab bei Instagram: breakinglab...

Dieses Video ist in meinem Breaking Lab-Team entstanden. Verantwortlich aus der Redaktion: Daniel Brill, Jacob Beautemps; Editing: Jonas Tietz, Patrick Müthing, Saskia Mittermeier


Quellen: docs.google.com/document/d/1f...


Ich bin Jacob Beautemps und mache gerade meinen Doktor an der Universität zu Köln. Vor drei Jahren habe ich zusammen mit Philip Häusser diesen DEbases Kanal gegründet und seit 2018 stehe ich nun selbst vor der Kamera. In meiner Forschung an der Uni geht es um das Thema "What comprises a successful educational DEbases video?: the optimization of DEbases videos’ educational value through the analysis of viewer behavior and development via machine learning." Oder kurzgesagt: Wie lernt man auf DEbases und wie können wir das mit künstlicher Intelligenz optimieren. Dies fließt natürlich stark in meine DEbases Videos mit ein, denn hier geht es auch darum möglichst viel über Physik, Chemie, Technik und andere naturwissenschaftliche Themen zu lernen.

Hat dir das Video gefallen? Klick auf "Daumen hoch" und lass ein Abo da! Dein Feedback motiviert mich zu neuen Videos. Dankeschön :-)

KOMMENTARE: 326 

  1. Breaking Lab

    Breaking Lab

    Vor 15 Tage

    Das Wirkungsrad ist übrigens eine besonders effiziente Version eines Fahrrads! Nein Spaß - auch bei uns schleichen sich mal Tippfehler ein, es soll natürlich Wirkungsgrad heißen :D

    • Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

      Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

      Vor 11 Tage

      Hahaha ... jetzt hab ich kurz gestutzt ... 😃😃😃

    • Paul Hamacher

      Paul Hamacher

      Vor 11 Tage

      @HaasiAustria full ack! Der Sound ist echt ziemlich überzüchtet und schon auf neutralen Anlagen relativ unangenehm zu hören.

    • HaasiAustria

      HaasiAustria

      Vor 13 Tage

      Solche Fehler stören nicht. Was mich aber immer wieder stört, sind deine Soundeinstellungen. Deine Stimme hat so viel Bass, dass alles dröhnt (außer man hört mit einem popeligen Handylautsprecher). Ich finde das sehr unangenehm und lese das auch oft in Kommentaren. Bitte lass dich mal von einem Tontechniker beraten!

    • Paul Hamacher

      Paul Hamacher

      Vor 13 Tage

      *Farads!

    • Kari B

      Kari B

      Vor 14 Tage

      Hallo Jakob. Was hältst du vom neuen Fusionsreaktor von Helion? Ist das ein Video wert? Gruss

  2. Patrick

    Patrick

    Vor 3 Tage

    bei 250 Zellen parallel geschaltet und jede Zelle kontrolliert entladen und laden wäre ein großer Verkabelung aufwand anders kann ich mir das nicht erklären

  3. Rob Schmitt

    Rob Schmitt

    Vor 3 Tage

    Wow was für eine tolle Technologie. Toll, dass mal eine gute Entwicklung aus Deutschland gezeigt wird.

  4. Zeitraffer Hausbau

    Zeitraffer Hausbau

    Vor 6 Tage

    Die ganze Halle soll nur 300 Watt verbrauchen?

  5. Julius Kieninger

    Julius Kieninger

    Vor 7 Tage

    Starkes Video, tolles Unternehmen ;)

  6. Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

    Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

    Vor 11 Tage

    Wieder alles sehr interessant. Danke fürs Erklären, lieber Jacob. 😊👍🙏😊💜 Also, falls die regenerative Stromversorgung scheitert, liegt es nicht an der Technologie, sondern am politischen Willen. Hab ich das richtig verstanden? Also, liebe Politiker, bitte WOLLT und kümmert Euch um dezentrale Stromerzeugung!!!

  7. Horst Kevin

    Horst Kevin

    Vor 11 Tage

    2045: Politiker einigen sich auf den ersten Ausbau des Smart Grid - Aber vorsichtig und langsam, weil: Ist ja noch Neuland 😎

  8. D. K.

    D. K.

    Vor 11 Tage

    Das hat Xiaomi in ihren Smartphones eingebaut ! Der Akku wir wir auf der Intensivstation Überwacht !

  9. gioyu comi

    gioyu comi

    Vor 11 Tage

    Bestandnetze?

  10. Gorgon Bert

    Gorgon Bert

    Vor 11 Tage

    In der Schweiz würden wir Gigafactorli sagen 😋

  11. Armin Weber

    Armin Weber

    Vor 11 Tage

    Wenn ich mir das ganze anschaue denke ich nicht das Batterien die zukunft sein können sie sind weit davon entfernt das sie dauerhaft strom liefern. Man muss einen anderen weg finden.

  12. AimPicture

    AimPicture

    Vor 12 Tage

    oh, meine Heimat 🙂

  13. mikea hiooi

    mikea hiooi

    Vor 12 Tage

    Ich finde es lustig, dass jetzt jede Produktionshalle die irgendetwas mit Akkus zu tun hat Gigafactory heißt. xD Dort werden ja noch nicht mal Zellen hergestellt.

  14. CoreGMR

    CoreGMR

    Vor 12 Tage

    Hä, BMS's sind ja jetzt nichts neues. Aber 8k Zyklen sind schon krass

  15. aurelien sigoire

    aurelien sigoire

    Vor 12 Tage

    Hi jakob Denkst du das wir grade mit den uns zur Verfügung stehenden Technologien unseren gesamten Energie Bedarf decken könnten?

  16. peter 3

    peter 3

    Vor 12 Tage

    Bin erst am Anfang des Videos, aber ich frage mich die ganze Zeit: Wo ist die Verbindung zu Tesla? Gibts keine? Was ist dann die Definition für eine Gigafactory und was macht dann das "Tes" in "Tesvolt"?

  17. Georg __

    Georg __

    Vor 13 Tage

    Ein aktuelles Video über Thermalakkus wäre auch Mal cool. Danke für die Einblicke BreakingLabCrew !!!

  18. Juliane

    Juliane

    Vor 13 Tage

    Informatives Video. Kannst Du und dein Team ein Video machen, dass den aktuellen Stand des Stromnetzes erfasst - mit Augenmerk auf das Monitoring und Upgrading der Bestandnetze?

  19. roiste87

    roiste87

    Vor 13 Tage

    Die 20 bis 30% für pumpspeicherkraftwerke ist falsch, diese liegt bei 45%

  20. Bad Boi

    Bad Boi

    Vor 13 Tage

    Und was kostet es?

  21. Duel Links Anti Meta

    Duel Links Anti Meta

    Vor 13 Tage

    Als Elektriker freue ich mich schon sehr auf die technische Weiterentwicklung Deutschlands.

  22. stoneypower

    stoneypower

    Vor 13 Tage

    5:45 konstruktive Kritik - was ist denn die „nästgelegene“ Zelle? Gerade in wissenschaftlichen Beiträgen finde ich die korrekte und deutliche Rechtschreibung und Artikulation sehr wichtig. Dann wird das auch was mit dem Dr Titel 👨🏻‍🎓😉. Auf jeden Fall Kompliment für die gelungenen Videos - und ja - die Nutzung der digitalen Trickkisten zur Verbesserung von dem Sound sollte auf keinen Fall schaden.

  23. David

    David

    Vor 13 Tage

    Ich bin selber in der Batterieentwicklung tätig und möchte erwähnen dass die Batterie die hier von der Firma gezeigt wird eine völlig normale Batterie ist. Es ist völlig normal dass ein Batteriemanagementsystem mit einer gewissen Intelligenz Teil einer jeden Batterie ist welche in Elektrofahrzeugen eingesetzt wird.

    • David

      David

      Vor 9 Tage

      @dennis liebig Naja gut, die Zellen selbst stellen ein großer Teil der Batteriehersteller nicht selber her. Sie assemblieren die Zellen zu einem System und vermessen es und bauen die Elektronik drumherum und fassen die Zellen in den Batterien meist zu Modulen zusammen die dann elektrisch so verschaltet werden dass sie die Batterie ergeben.

    • dennis liebig

      dennis liebig

      Vor 9 Tage

      Die stellen ja nicht mal eigene Zellen her. Insofern ist auch der Einschub mit der selbst gebauten Zelle "irgendwie seltsam unpassend".

    • dennis liebig

      dennis liebig

      Vor 9 Tage

      Das ganze scheint ein Marketing fuer Tesvolt zu sein...

  24. Simon

    Simon

    Vor 13 Tage

    Herzlichen Glückwunsch. Ein natürliches Phänomen des Ladungsausgleiches als intelligentes Steuerungssystem verkaufen!

  25. Raffael Vági

    Raffael Vági

    Vor 13 Tage

    Neue intelligente Stromzähler... das heißt ja auch, dass wenn man in einer Region zu wenig Strom hat, andere Regionen einfach abgeschaltet werden können. Um die Stromsicherheit für so manche Regionen oder Betriebe der Industrie zu gewährleisten. Und die Frage ist WER wird dann abgeschaltet. Wahrscheinlich der kleine Endverbraucher. Diese smarten Stromzähler können dann also dazu genutzt werden den Strom zu rationieren oder den Strompreis beliebig hoch zu treiben.

  26. Balu Traildog

    Balu Traildog

    Vor 13 Tage

    Wie er ein Standart BMS als Heiligen Gral seiner Firma verkauft 🤣🤣🤣

  27. Manu Gold

    Manu Gold

    Vor 13 Tage

    was habe ich nun vestanden: BMS.

  28. Arnie sneider

    Arnie sneider

    Vor 14 Tage

    Hat deine Batterie wirklich nur mit 50 mA geladen? Hat man auf dem Labornetzteil gesehen

  29. Friedrich Schober

    Friedrich Schober

    Vor 14 Tage

    Wie sie die Namen klauen um sich im Licht von Tesla zu erhöhen. Tesvolt, Gigafactory - Alles nur geklaute Identität. Solange ihr nicht 1 GWh an Akkus pro Jahr herstellt ist es auch keine Gigafactory.

  30. ESSC

    ESSC

    Vor 14 Tage

    Gigafactory stellt Megawattstunden her... Megafactory also eher

  31. Ajd in

    Ajd in

    Vor 14 Tage

    Hallo, ich schaue echt gern deine Videos an aber manchmal hab ich nicht die Zeit alles anzusehen. Könntest du in Zukunft bitte Kapitelsprungmarken einbauen 😁

  32. Chuchichästli

    Chuchichästli

    Vor 14 Tage

    Alter wieso zeigt es mir trotz Block des Kanals immer noch diesen Fud Verbreiter Kanal an... DEbases scheint gerne Lügen zu promoten.

  33. corvintaurus

    corvintaurus

    Vor 14 Tage

    4:56 ... öhm, du merkst aber schon, das kein wesentlicher Strom fließst ??

  34. P-196 Kuschelpsiana

    P-196 Kuschelpsiana

    Vor 14 Tage

    bei dem Begrifff "Gigafactory" hat mein Hirn automatisch auf Tesla umgeschaltet.

  35. Kari B

    Kari B

    Vor 14 Tage

    Hallo Jakob. Was hältst du vom neuen Fusionsreaktor von Helion? Ist das ein Video wert? Gruss

  36. Hans Olaf

    Hans Olaf

    Vor 14 Tage

    schön und gut nur wird vergessen das dafür im ausland und co kinder arbeiten und die umwelt zerstört wird na ja ....

  37. Christopher Steinfeldt

    Christopher Steinfeldt

    Vor 14 Tage

    Das erste mal, dass ich von einem Video wirklich enttäuscht bin. Wie schon andere anmerken: Was bedeutet denn das Wort Gigafactory? Meines Wissens ist es eine ansatzweise willkürliche Worterfindung von Tesla bzw. dessen Chef. Es soll wohl in etwa eine Fabrik bezeichnen, die pro Jahr Akkus mit einer Kapazität von mehr als einer Gigawattstunde produziert. Aber egal, wie man es definiert, diese Firma ist weit weg davon, eine Gigafactory zu sein, zumindest, wenn ich es richtig verstanden habe. Im gesamten Video sieht man immer nur die Kästchen, die Akkus enthalten und die dafür sorgen, dass die einzelnen Zellen ausbalanciert sind. Nirgendwo im Video wird mal gesagt, dass sie selber Zellen herstellen, stattdessen wird irgendwann mal in einem Nebensatz dezent erwähnt, dass man die Zellen von Samsung geliefert bekommt. Ich will die Firma gar nicht schlecht machen, mag sein, dass ihr Produkt gut ist und dass es nicht so viele davon in Europa gibt. Aber es ist definitiv nicht das drin, womit das Video wirbt.

  38. Rene T.

    Rene T.

    Vor 14 Tage

    Naja... BMS (Batterie Management Systeme) sind schon sehr lange bekannt und serienmäßig im Einsatz. Modellbau, Akku-Werkzeuge, Akkustaubsauger usw.: Suchbegriff: "Balancer" Was ist hier so eine tolle Erneuerung? Diese Balancer/BMS können nur in geringen Grenzen kompensieren, verbessern aber auf jeden Fall die Lebensdauer der Zellen. Toll ist auch wie Du die "Batterie" im Glas geladen hast: 0,00 Ampere... Wie geht das? 😆 (war hoffentlich nur ein Timing-Problem der Aufnahme!?) Interessant ist und bleibt meiner Meinung nach die Intelligenz in solchen Speichern zentral zu nutzen. Weiterhin interessant: 70-80% Wirkungsgrad bei Pumpspeicherwerken finde ich nicht wenig! Bin positiv überrascht!

  39. Justin Müller

    Justin Müller

    Vor 14 Tage

    Omg du warst in Lutherstadt Wittenberg. Meine schöne Heimat🤭

  40. Kartoffelbauer

    Kartoffelbauer

    Vor 14 Tage

    Ich finde es lustig, dass jetzt jede Produktionshalle die irgendetwas mit Akkus zu tun hat Gigafactory heißt. xD Dort werden ja noch nicht mal Zellen hergestellt.

  41. Shoyo23

    Shoyo23

    Vor 14 Tage

    Moin Jakob, bitte achte nächstes Mal darauf, dass der Ton aus dem Fabrik Video gleich laut ist, wie das aus deinem Studio. Sonst super unterhaltsames und informatives Video. :D

  42. Dustin Waree

    Dustin Waree

    Vor 14 Tage

    Bin ich der einzige der dachte: Die nennen sich Tesvolt und Ihre Fabrik "Gigafactory"?! Hab ich doch irgendwie schon mal gehört :D

  43. MeTube

    MeTube

    Vor 14 Tage

    Abklatsch! Wo ist das den GIGA? Im vergleich zu TESLA ist das die totale Popelbude!

  44. Knosch

    Knosch

    Vor 14 Tage

    War das auf dem Tisch dann gigafactory II oder wie?

  45. Ben Kevin Sell

    Ben Kevin Sell

    Vor 14 Tage

    In Zeiten von Desinformation ist dein Kanal echt Gold wert. Weiterso Jacob 👍😄

  46. Peter Silie

    Peter Silie

    Vor 14 Tage

    Hi Jakob, was hälst du von zentrifugal ins weltall yeeten bei Satelliten?

  47. Jens Heister

    Jens Heister

    Vor 14 Tage

    Und wer bestimmt dann wer Energie bekommt und wer nicht?

  48. Nickname 42

    Nickname 42

    Vor 14 Tage

    Würde die benötigte Elektrizität bedarfsgerecht generiert werden bräuchte man keine Speicher. Dies ist technisch bereits möglich und wird irgendwann Standard sein.

  49. Broxi - Ich leb damit

    Broxi - Ich leb damit

    Vor 14 Tage

    Und was genau macht eine Giga Factory zu einer Giga Factory? Also was unterscheidet die GIGA Factory von einer nicht GIGA Factory?

  50. R N

    R N

    Vor 14 Tage

    Was zwar nicht möglich wäre aber wohl am besten wäre, wäre wenn jeder seine Solaranlage auf dem Dach und jeder seinen Energiespeicher im Keller hätte.

  51. Luxaaa

    Luxaaa

    Vor 14 Tage

    Wie kommt man denn bei immer 14 Zellen pro Block am Ende auf 235?

  52. Maximilian Peters

    Maximilian Peters

    Vor 14 Tage

    Echt super interessant! Danke dir für das tolle Video, es war echt gut verständlich und informativ, was sich besonders in deinem Fazit niederschlägt. Echt genial finde ich auch, dass du in Firmen gehst und mit denen zusammenarbeitest. Bald ist einfach der Galileo-Status deines Kanals erreicht überall rein zu dürfen/können.

  53. Dennis

    Dennis

    Vor 14 Tage

    Da erkennt man die Seele eines echten Forschers. "Das Experiment dauert jetzt 3 Minuten", eigentlich ist nichts zu sehen aber man setzt sich trotzdem davor und guckt zu ;)

  54. CJ

    CJ

    Vor 14 Tage

    @Breaking Lab Der ADAC hat von zyklenfestigkeit von E-Auto Akkus keinen Plan. Ein großteil der Akkus kann vlt nach einem Modulcheck 1 Mio+ km schaffen. Es kann immer mal sein, dass einzelne Zellen defekt sind. Der ganze Akku bei normaler Nutzung aber 15 Jahre nicht…. Ich denke viele werden überrascht sein, wie lange das Model 3 fahrtauglich sein wird.

    • markus rieglhofer

      markus rieglhofer

      Vor 12 Tage

      @CJ klar lernt Tesla, keine Frage. Aber 50 Jahre Autobau Erfahrung dauert halt, bis die das aufgeholt haben. Umgekehrt heißt es, wenn ich jetzt einen Tesla kaufe, dann bekommen ich die Fehler, die im nächsten Monat behoben sind. Tesla ist von der Software her gut, aber bei der Hardware habe ich schon ordentliche Zweifel. Die Idee, dass ein e-Auto keine Wartung braucht, geht an der Realität vorbei. Es stimmt, dass das Antriebstrang wenig Wartung braucht. Aber alles andere ist ja nicht anders und braucht genauso Wartung. Das ganze Fahrwerk inkl. Dämpfer wird durch die hohe Leistung und Gewicht weit mehr belastet. Ich hatte einen Ami mit Frontantrieb. Da konntest jedes Jahr Teile der Radaufhängung und Lenkgestänge vorne austauschen, weil der mit nur 250PS diese regelmäßig ruiniert hat. Dito ab und an Dämpfer, Domlager, Batterie, Bremsen, Bremsflüssigkeit, Klimakondensor, Klimaleitungen, Bremsleitungen, usw. Am Motor und am Getriebe gab es, die V6 Freiläufer und auch die alten Automstikgetriebe waren ja fur die Ewigkeit gebaut, praktisch nie Probleme. Und alle diese Teile sind auch bei Tesla halt nicht unbedingt High End. Aber was fur mich als Wenigfahrer wichtiger ist, mit dem Aufpreis fur eine e-Auto kann ich den ganzen Service und Benzin über die Lebensdauer bezahlen. Das wird sich in vielleicht 10 Jahren massiv ändern. Sowohl die Preise werden massiv fallen, weil Bauart bedingt billiger in der Herstellung, die Reife wird weit höher sein und die Infrastruktur besser. Wäre ich Pendler oder Vielfahrer mit Solaranlage am Dach, würde es anders aussehen.

    • CJ

      CJ

      Vor 12 Tage

      @markus rieglhofer Das ändert sich gerade massiv. Tesla setzt auf ganz andere Druckgusstechniken wie jeder andere OEM und kann so effizienter, besser und schneller Fahrzeuge produzieren. Die Firma musste das Autobauen ja auch erst lernen und das hat sie. die ersten Modelle hatten noch ihre fehler und Macken und teile von Mercedes drin. Heute sieht das alles ganz anders aus und wird im wochentakt bessern. Die Fertigung wird stetig überarbeitet und wenn du heute bestellst bekommst du ein auto mit ein paar Verbesserungen, die es vor 3 Wochen noch nicht gab. Heutige Verbrennerfahrzeuge halte nicht unbedingt 25 Jahre auf einem Motor. Du musst aber auch bedenken was du für Geld Wartung und Aufwand in 25 Jahre in das Fahrzeug gesteckt hat. bei einem E-Motor sind das maximal 2 öl Wechsel für ca 150€.

    • markus rieglhofer

      markus rieglhofer

      Vor 12 Tage

      Schätze mal 10-15 Jahre. Danach durchgerostet, Fahrwerk ausgeleiert , Sitze durchgesessen usw. Außer der Elektronik sehe ich bei Tesla nicht das große Auto Know How. Dürfte auch nicht länger leben als ein Verbrenner. Meinen letzten Verbrenner bin ich 25 Jahre gefahren und habe ihn jetzt nach Afrika exportiert. Natürlich mit Originalmotor ;-)

  55. simsalabim

    simsalabim

    Vor 14 Tage

    Einspruch! Die selbstgebaute Zelle ist ein Akku, für eine Batterie muss man mindestens zwei davon zusammenschalten. Umgangssprache sollte man in Wissenschaftssendungen mit Vorsicht verwenden.

  56. J. Ro.

    J. Ro.

    Vor 14 Tage

    Tut mir leid aber die stellen keine Zellen her

  57. Leon

    Leon

    Vor 14 Tage

    Hey, tolles Video... Wäre noch cooler gewesen, wenn du erklärt hättest wie man bei Lithium Ionen Akkus den Saft misst. Zb bei Handys... Da ist es ja nicht so einfach wie ein Autotank nachzumessen

  58. Völlig Egal

    Völlig Egal

    Vor 14 Tage

    eines der informativesten videos von dir jakob. danke.

  59. Pork Hedgehog

    Pork Hedgehog

    Vor 14 Tage

    2:25 Zellen von Samsung. Also doch wieder nur einer der asiatische Zellen in ein eigenes Gehäuse packt. Was ist eigentlich mit CATL in Thüringen, da sollen doch wirklich Zellen gefertigt werden?

  60. Camillo Friedla

    Camillo Friedla

    Vor 14 Tage

    Wieviel kWh hat denn ein Serverschrank voll Akkus und wieviel Stunden hält er? Zum Beispiel bei Stromausfall

  61. Herbert Sax

    Herbert Sax

    Vor 14 Tage

    Na ja, der Ladungsausgleich der Akkuzellen - nennt man Ballancing - hat diese Firma jedenfalls nicht erfunden. Denn das elektronische Ballancing gibt es schon sehr viele Jahre. Da war dieser junge Techniker noch in der Schule. Das scheint auch keine Gigafactory zu sein, denn mein Eindruck ist dass hier nur fertige, zugelieferte Zellen konfiguriert werden.

    • Peter T

      Peter T

      Vor 10 Tage

      Es heisst nicht Ballancing sondern Balancing!

  62. Horst Asselkeller

    Horst Asselkeller

    Vor 14 Tage

    Es wird wohl so kommen, dass ein chinesisches Unternehmen auf diese Firma aufmerksam wird und die Technik einfach kopiert, oder die Firma und damit auch ihre Patente einfach komplett aufkauft.

  63. René S.

    René S.

    Vor 14 Tage

    Ein sehr interessantes Video! Ich hoffe bloß nicht dass Deutschland irgendwann mal feststellt, dass es gar nicht so wirklich ohne Atomkraft geht!

  64. Nikolas V

    Nikolas V

    Vor 14 Tage

    Was ist denn da dran Gigafabrik? Die machen doch nicht eine Zelle?! Schön das wir Batterien bauen. Aber die Zellen baut Samsung.

  65. Phra Panjavaro

    Phra Panjavaro

    Vor 14 Tage

    Im Jahr, für 30000 am Tag . Gigafactory 🤣🤣🤣 Das Word an sich ist selbst bei Tesla Unsinn, Im Vergleich mit anderen großen Fabriken eher klein.

  66. Jaz Lyn

    Jaz Lyn

    Vor 14 Tage

    Top Video.

  67. wasserbesser ツ

    wasserbesser ツ

    Vor 14 Tage

    Wäre doch schön, wenn jeder seine eigene freie Energie Quelle hätte. Möglich wäre es! Gibt hunderte Beispiele.. von Erfindern, die das bereits realisiert haben, aber es wurde nicht auf den Markt gebracht bzw. aktiv verhindert und die Erfinder haben sich nicht mehr lebendig wieder gefunden.. Scheitert aber am aktuellen System und den Interessen derjenigen die daran verdienen, das es nicht so ist..

  68. ً

    ً

    Vor 14 Tage

    simple aber gute Lösung

  69. parteitag KONSTANTIN THERNENKO CCCP

    parteitag KONSTANTIN THERNENKO CCCP

    Vor 14 Tage

    halten diese batteriespeicher 1000 jahre? ODER SIND DIESE BALD 30JAHRE WIEDER NEUER MÜLL? was zu tun ist das nirgenswo müll endsteht ,sondern alles nur im kreislauf leuft ,sonst kann wohlstansindustrie nie lange leben. ja genau erstmal 1000 jahre .

  70. Peter Wintner

    Peter Wintner

    Vor 14 Tage

    Für stationäre Speicher währen aber Lithium titanat Akkus besser geeignet. Zehn Mal höhere Zyklenfestigkeit. Keine Zugabe von Cobalt oder ähnliches nötig. Bei Beschädigung kann die Zelle nicht zu brennen beginnen. Der Akku kann um ein Vielfaches schneller geladen und Entladen werden als herkömmliche Lithium Ionen Akkus. Problem ist die relativ geringe Energiedichte was stationär aber kein Rolle spielt. Da ist das Gewicht eher nebensächlich im Gegensatz zum Auto. Sonst gelungen.

    • John Scaramis

      John Scaramis

      Vor 14 Tage

      Für stationäre Speicher wären eher Redox-Flow-Akkus die sinnvollere Lösung. Die Technik ist da, kann einfach skaliert werden (Behältervolumen vergrößern). Ich weiß aber nicht, wie weit man in der Erforschung von Alternativen zum teuren Vanadium ist.

  71. Antux

    Antux

    Vor 14 Tage

    Ein Lichtblck! Danke für die guten Nachrichten! Dann muss ja "nur noch" die Politik mitziehen...

  72. PS Kranker

    PS Kranker

    Vor 14 Tage

    Dachte du wolltest bissl zurücktreten? Aber gut so

  73. Red-site

    Red-site

    Vor 14 Tage

    Wenn es in einem Smartphone Rein käme 🥰 dann erst Mal für einige Monate nicht mehr aufladen müssen währe auf jeden Fall echt geil 🤣

  74. Phil Mara

    Phil Mara

    Vor 14 Tage

    Mich kostet mein Haushalt 2100 kw/h pro Jahr nicht 1000 kw/h. Aber sonst wie immer Tip Top recherchiert Sehr informativ Und gefühlt wieder just in time genau zum richtigen Zeitpunkt 👍!

    • Phil Mara

      Phil Mara

      Vor 14 Tage

      @Christopher Steinfeldt Stimmt du hast es. Es sind kWh. Macht aber glaub in dem Kontext kein Unterschied. Trotzdem danke für deine Korrektur

    • Christopher Steinfeldt

      Christopher Steinfeldt

      Vor 14 Tage

      Nicht kw pro Stunde, das ergibt keine sinnvolle Einheit sondern kwh.

  75. Andix

    Andix

    Vor 14 Tage

    Was für ein irreführender Name - Gigafactory von Tesvolt haha, ich dacht erst krass Jakobis bei Tesla :p

  76. teage12

    teage12

    Vor 14 Tage

    2:00 aha. Also sie stellen KEINE akkus her. Sondern sie kaufen die Akkus von Samsung und bauen nur das BMS und das Gehäuse drumrum. Trotzdem cool, aber wieder irreführende Aussagen mit der "gigafactory".

  77. Bummsa

    Bummsa

    Vor 14 Tage

    Samsung Batterien? Uff.

  78. Thomas Müller

    Thomas Müller

    Vor 14 Tage

    Sehr cool 🚙⚡️

  79. NinoTheFox

    NinoTheFox

    Vor 14 Tage

    Das Intro war mega nice, wie du in die Fabrik rein läufst :3

  80. Torven Hartz

    Torven Hartz

    Vor 15 Tage

    255MWh pro Jahr - warum nennt man das "Gigafab"?

  81. Snuze

    Snuze

    Vor 15 Tage

    Batterie = Zusammenschluss mehrerer Zellen. Schade, dass es immer wieder Dinge gibt die bei euch falsch bezeichnet werden.

    • Peter T

      Peter T

      Vor 10 Tage

      Und wenn der Zusammenschluss mehrerer Zellen wiederaufladbar ist, heisst das Ganze dann Akkumulator!

  82. Granate _

    Granate _

    Vor 15 Tage

    Kappa

  83. chronixalin

    chronixalin

    Vor 15 Tage

    Coole Sache. Hoffentlich kommt das alles auch mal in Deutschland an. Leider aber auch hier wieder: Ihr solltet euch dringend einmal um eure Audioqualität kümmern. In diesem Video: Level nicht abgestimmt, teilweise sehr dumpf, teilweise fehlen nur ein wenig Höhen (das aber leider in vielen eurer Videos). Ist vielleicht euer Kontrollmonitor nicht geeignet?

  84. Walter Hansen

    Walter Hansen

    Vor 15 Tage

    Laut Annalena Baerbock kann das Stromnetz Strom speichern. ;)

  85. The Sloyde

    The Sloyde

    Vor 15 Tage

    Einfach mal 24min von mir weg. Ziemlich coole Firma ☺️

  86. Nafanja -

    Nafanja -

    Vor 15 Tage

    Hast Du mal das Buch "Blackout" gelesen?

  87. Tim von R

    Tim von R

    Vor 15 Tage

    „Gigafactory“ … 255MWh… Gigafactory (Gigawatt Speicher/a) nicht verstanden 🙈

  88. Sebastian Smith

    Sebastian Smith

    Vor 15 Tage

    Was genau ist denn eine "Gigafactory"? Entstammt der Begriff nicht der Feder von Tesla als Synonym für deren Produktionsstätten?

    • Land Vermesser

      Land Vermesser

      Vor 13 Tage

      @Eric Danke für die Info

    • Eric

      Eric

      Vor 13 Tage

      @Land Vermesser Die Tesvolt GmbH hat mit der Tesla Inc. nichts zu tun.

    • Jackson Matysik

      Jackson Matysik

      Vor 14 Tage

      Gutes Marketing

    • abag2007

      abag2007

      Vor 14 Tage

      Tesvolt und gigafactory. Schelme

    • Matthias

      Matthias

      Vor 14 Tage

      @MrTorre05, Gigawattstunde, aber ansonsten kenn ich's auch mit der Erklärung.

  89. kandarthecougar

    kandarthecougar

    Vor 15 Tage

    Tja, die Frage ist, wie kriegt man die großen Energiekonzerne dazu, ihre Netze intelligent und dezentral umzubauen, ohne den End - (in dem Fall Klein) - verbraucher über Gebühr zu belasten? Genau da ist uns das Schreckgespenst namens Kapitalismus wie so oft im Weg.

  90. snapshot79

    snapshot79

    Vor 15 Tage

    Hat jemand Blackout gelesen? Ich hoffe diese neuen Zähler sind nicht so leicht zu hacken wie in dem Roman. Das Internet ist ja Neuland für uns und am Ende werden wir noch von russischen oder chinesischen Hackern gehackt…

  91. snapshot79

    snapshot79

    Vor 15 Tage

    Was ist denn das für ne Gigafactory, die nicht mal 1 GWh Kapazität pro Jahr hat? Voll albern, dass jetzt jeder diesen Musk Jargon benutzen muss 😓 Außerdem scheinen die nur gekaufte Zellen zu Packs zusammenzubauen, nichts besonderes. Das macht die Deutsche Akkumotive auch. Die Zelle selbst ist das schwierige.

  92. Franky C

    Franky C

    Vor 15 Tage

    In einem Video von Holger Laudelay. Die Energie Versorgung der Zukunft sollte so aussehen. Möglichst jedes Haus hat Photovoltaik mit Speicher. Ist der Speicher voll geladen wird der Überschuß dezentral in großen Speichern gespeichert plus Strom von Freiland PV und Windkraft um den Rest zu füllen.

  93. Wu Wei

    Wu Wei

    Vor 15 Tage

    Kennt ihr das Buch oder die Serie Blackout? Sehr zu empfehlen

    • AcldPhreak

      AcldPhreak

      Vor 14 Tage

      Ich fand die Serie nicht so gut, der Plott Ansicht war Relativ OK aber überzogene Handlungen, die neben Storys sind wierd und das Techgebabbel um den Blackout erst ....

  94. timotei77s

    timotei77s

    Vor 15 Tage

    Hervorragendes Video..!! Gratulation..!! v.a. das Schluss-Statement mit der Politik fand ich hervorragend und absolut zutreffend. BRAVO..!! AUTARK müsste eigentlich das neue Trendwort werden, nachdem DIGITALISIERUNG ja schon etwas 'angestaubt' ist..

    • dennis liebig

      dennis liebig

      Vor 9 Tage

      ?. ... Man kann auch mit nicht angemessenem Lob uebertreiben.

  95. Allcrafter

    Allcrafter

    Vor 15 Tage

    Naja dann die Batterie ja endlich singen: Jede Zelle meines Behälters ist glücklich, Jeder Zelle meines Behälters ist froh....

  96. Enja der Let's Player

    Enja der Let's Player

    Vor 15 Tage

    Ich glaub die Firma macht leider irgendwan pleite weil kaum ein Land möchte Deutsche Technik kaufen Aber gute Technik aus China und anderen günstigen Ländern ist weitaus mehr gefragt

  97. insert generic name here

    insert generic name here

    Vor 15 Tage

    gIgAfAcToRy - was ist bei einer "Gigafactory" anders als bei einer "Fabrik"? 🤔

    • Josef Schmitz

      Josef Schmitz

      Vor 15 Tage

      Nichts.

  98. Jo

    Jo

    Vor 15 Tage

    sehr gutes Video wieder...ein Problem ist aber, Akkus mit Lithiumtechnik haben ein sehr großes Umweltproblem in den Erzeugerländern wo das Lithium abgebaut wird! Ich denke da sind schon neue effizientere und bessere Alternativen auf dem Vormarsch. Aber die Steuerungstechnik dieser Firma ist schon echt klasse und wird sich sicher auch auf andere Akkus ohne Lithium übertragen lassen :-)

  99. Von_Rabenfels

    Von_Rabenfels

    Vor 15 Tage

    2053: "Cool, meine Batterie ist so intelligent, die hat grad ihr Abi geschrieben!" "Pfffff ... meine Bat macht meine Steuererklärung, programmiert KI's, löst grad den Welthunger, den Klimawandel und verhandelt nebenzu den Weltfrieden"

  100. Alice Ignis

    Alice Ignis

    Vor 15 Tage

    Ich muss das Video nochmal gucken... ich habe zwischendurch darüber nachgedacht, in wie vielen verschiedenen Farben du so einen Hoodie hast und ob du einfach zugreifst oder jeden Tag die Farbe nach einem bestimmten Kriterium auswählst. 🤔

Nächster